Kostenloser Hautcheck am Race for Life

Die Bevölkerung der Schweiz hält sich für sportliche und andere Aktivitäten zunehmend gerne draussen auf. Dies hat zur Folge, dass die Häufigkeit der sonnenbedingten Hautschäden ständig zunimmt. Jedes Jahr erkranken ungefähr 25 000 Personen an weissem und 2 500 Personen an schwarzem Hautkrebs.

So beugen Sie Hautkrebs vor

Bei Hautkrebs handelt es sich um bösartige Wucherungen auf der der Haut. Es wird unterscheiden zwischen «weissem» Hautkrebs (Basaliom und Spinaliom) und «schwarzem» Hautkrebs (Melanom). Beide Krebsarten werden durch UV-Strahlung begünstigt. Je besser Sie sich vor Sonneinstrahlung schützen, umso geringer ist die Wahrscheinlichkeit, an Hautkrebs zu erkranken. Darum:

  • Tragen Sie blickdichte Textilien
  • Cremen Sie ungeschützte Stellen mehrmals täglich ein (Sonnenschutzfaktor 30+)
  • Vermeiden Sie die Sonnenexposition zwischen 11-15 Uhr
  • Verzichten Sie konsequent auf Solariumbesuche

 

Früherkennung ist zentral für eine erfolgreiche Behandlung

Frühzeitig erkannt und behandelt, kann Hautkrebs in den allermeisten Fällen geheilt werden. Sind Sie unsicher, ob Sie betroffen sind oder haben Sie Fragen? Besuchen Sie am 8. September 2019 den Stand des Tumorzentrums am Race for Life und lassen Sie verdächtige Muttermale oder Hautveränderungen kostenlos untersuchen! Unsere Dermatologen beraten Sie auch gerne bezüglich Sonnenschutzmassnahmen.