Nuklearmedizinische Diagnostik und Therapie

Die Universitätsklinik für Nuklearmedizin am Inselspital Bern ist eine der grössten und leistungsstärksten nuklearmedizinischen Abteilungen der Schweiz.

Wir bieten Patientinnen und Patienten die gesamte Bandbreite moderner nuklearmedizinischer Untersuchungen und Behandlungen an. Besondere Schwerpunkte:

  • Diagnostik mit PET/CT und SPECT/CT-Hybridscannern
  • nuklearmedizinische Therapien auf einer Station mit zehn Betten
Wir pflegen und fördern eine professionelle und respektvolle Zusammenarbeit im berufsübergreifenden Team.

Medizinische Bildgebung mittels schwach radioaktiver Substanzen

Die Nuklearmedizin wendet radioaktive Substanzen an, um die Funktion von Organen, Geweben und Systemen zu untersuchen, ohne weiteren Eingriff in den Körper. Die radioaktiven Substanzen werden hierbei mit Hilfe von Kamerasystemen sichtbar gemacht.

Die Strahlenbelastung dieser Untersuchungen ist in der Regel gering, da nur sehr geringe Mengen radioaktiver Substanzen eingesetzt werden müssen.

Haben Sie Fragen? Wir stehen Ihnen für Auskünfte gerne zur Verfügung.

Nähere Informationen entnehmen Sie gerne unserer Website www.nukmed.insel.ch.

FDG-PET/CT eines Lungenkarzinoms.
PSMA-PET/CT eines metastasierten Prostatakarzinoms.
Diagnostik von Hirntumoren mittels FET-PET/CT.
PSMA-PET/CT vor sowie nach vier Zyklen einer PSMA-Therapie.