Gut ernährt zu sein ist wichtig für die Behandlung von Krebs. Beim Essen können Schwierigkeiten auftreten. Eine Krebserkrankung und ihre Behandlung sind oft begleitet von ungewolltem Gewichtsverlust, von Appetitlosigkeit oder Magen-Darmbeschwerden.

Wie Sie die Ernährung auf Ihre Essgewohnheiten und die Krankheit abstimmen, erfahren Sie im persönlichen Gespräch. Die Ernährungsberatung unterstützt Sie gerne. Besprechen Sie dies mit Ihrer Pflegefachperson, Ihrer behandelnden Ärztin oder Ihrem behandelnden Arzt und verlangen Sie eine ärztliche Verordnung.