Palliativmedizin verbessert die Lebensqualität von Krebspatientinnen und -patienten und ihren Angehörigen. Dies geschieht durch Vorbeugen, frühzeitige Erkennung und ganzheitliche Behandlung von Problemen körperlicher, psychosozialer und spiritueller Art.

Palliativmedizin ist somit besonders in der Situation einer unheilbaren Krebserkrankung und am Lebensende unverzichtbar. Die Betreuung kann ambulant und stationär erfolgen.