Prof. Dr. med. Rhoikos Furtwängler

Leitender Arzt Kinderonkologie

+41 31 66 4 39 13
Kontakt per E-Mail

Anschrift / Kontakt

Inselspital
University Cancer Center Inselspital
UCI – Das Tumorzentrum Bern
Freiburgstrasse
CH-3010 Bern

 

Prof. Dr. med. Rhoikos Furtwängler ist in Griechenland, Deutschland und in der Schweiz aufgewachsen, wo er das Gymnasium mit einer eidgenössischen Maturität abgeschlossen hat. Nach dem Medizinstudium in Homburg, Perugia, Kopenhagen und Lausanne, erfolgte die Ausbildung zum Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin und in pädiatrischer Hämatologie und Onkologie am Universitätsklinikumdes Saarlandes und an der Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes. Weitere Zusatzqualifikationen hat er in fachkundiger Röntgendiagnostik und -untersuchungen, Sonographie (DEGUM Level 1) und fachbezogener genetischer Beratung. Bevor Prof. Rhoikos Furtwängler seine Anstellung als Abteilungsleiter der Kinder- und Jugendonkologie antrat, war er zuletzt kommissarischer Leiter der Klinik für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie am Universitätsklinikumdes Saarlandes, Deutschland.

Seit 2010 unterrichtete Herr Prof. Rhoikos Furtwängler in Vorlesungen und Seminaren Kinderonkologie und -Hämatologie an der Medizinische Fakultät der Universität des Saarlandes und hält Vorlesungen zu pädiatrischer Onkologie, Molekulargenetik sowie Autoimmunerkrankungen. Er gewann einen Lehrpreis für die Lehrveranstaltung «Problem orientiertes Lernen» und war ebenso als Prüfer im Rahmen des ärztlichen Staatsexamens tätig.

Seine wissenschaftliche Tätigkeit ist facettenreich. Erwarb er sein Doktorat noch zur Funktion des HCMV – pp65, liegt sein Forschungsschwerpunkt nun vor allem in der Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit Nierentumoren. Zu diesem Thema habilitierte er 2016 und wurde 2019 ausserplanmässiger Professor. Seit 2004 war er kontinuierlich an vielen Studien beteiligt und leitet einige von Ihnen. Er ist Mitglied in mehreren Studienkommissionen und wurde kürzlich zum kommissarischen Studiengruppenleiter für Nierentumoren der Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie berufen. International ist er neben seinen Publikationen auch durch wissenschaftliche Vorträge bekannt. 2014 gewann er den Forschungspreis der Freunde des Universitätsklinikums des Saarlandes. Aktuell ist Prof. Rhoikos Furtwängler internationaler Studienleiter der SIOP-Randomet 2017 Studie.

Sein Ziel ist, das starke Forschungsportfolio der pädiatrischen Hämatologie und Onkologie am Inselspital Bern, im Bereich der klinischen und tranlsationalen Forschung um den Schwerpunkt Nierentumoren zu erweitern. Die Etablierung einer Kooperation zu neuen Behandlungsmethoden, wie der CAR-T-Zelltherapie und der Immuntherapie mit internationalen Partnern wird angestrebt. Als Gründungsmitglied der Nierentumorstudiengruppe der Internationalen Kinderkrebsgesellschaft (SIOP-RTSG) kann er hierzu auf lange etablierte Kooperationspartner zurückgreifen.