Endokrine Tumore sind Wucherungen in den hormonbildenden Drüsen, zum Beispiel Schilddrüse, Hypophyse, Nebenniere, Hypothalamus.

Wer sind wir?

Unser Team besteht aus Ärztinnen und Ärzten, Pflegefachfrauen, Ernährungsberaterinnen sowie Psychologinnen und Psychologen. Wir pflegen am Inselspital eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit vielen Fachspezialistinnen und -spezialisten unterschiedlicher Fachgebiete.

Wer sind unsere Patientinnen und Patienten?

Wir betreuen Menschen mit endokrinen Tumoren. Bei einem Teil dieser Tumoren findet sich eine Hormonüberproduktion (beispielsweise Karzinoidsyndrom, Insulinom, und Gastrinom), welche je nach produziertem Hormon zu ganz unterschiedlichen Symptomen führen kann und speziell abgeklärt und behandelt werden muss.

Was bieten wir an und was können wir tun?

  • Wir klären Patientinnen und Patienten mit endokrinen Tumoren ab und beraten sie fachärztlich:
  • mit einem ausführlichen Gespräch,
  • mit einer ärztlichen Untersuchung,
  • mit Blutuntersuchungen,
  • eventuell mit bildgebenden Verfahren (Ultraschall, Computertomographie, MRI, spezielle nuklearmedizinische Verfahren).

Endokrines Tumorboard

Die Patientinnen und Patienten werden regelmässig an unserem interdisziplinären Endokrinen Tumorboard / ENETS Center of Excellence vorgestellt und besprochen.

Aktuell

27. Oktober 2020

Coronavirus - wichtige Informationen

Informationen zur geltenden Besucherregelung, dem COVIDtrack und weiteren Themen auf der Website des Inselspitals

10. August 2020

Schutzkonzept UDEM

Zugang zur Klinik UDEM ist wieder über den ursprünglichen Haupteingang der Kinderklinik (Eingang 31) möglich.

07. August 2020

Junges Forschungsfeld etabliert sich in Bern

Die Publikation “Memory CD8+ T cells balance pro- and anti-inflammatory activity by reprogramming cellular acetate handling at sites of infection” letzter Woche im renommierten Journal Cell Metabolism hat internationale Aufmerksamkeit erhalten. Ein junges Forschungsfeld etabliert sich in Bern.

06. August 2020

HEADWIND Studie – Teilnehmende gesucht

Für das Forschungsprojekt HEADWIND (Design and Evaluation of a Vehicle Hypoglycemia Warning System in Diabetes) suchen wir Frauen und Männer zwischen 21 und 60 Jahren, die einen Typ 1 Diabetes mellitus haben und regelmässig Auto fahren.

03. August 2020

Erfolg für eine neue Forschungsgruppe der UDEM

PD Dr. med. et phil. Maria Luisa Balmer, die Erstautorin der «Publikation zur Funktion der Gedächtnis T-Zellen in Bezug auf deren Stoffwechsel» welche am 31.7.2020 in der renommierten wissenschaftlichen Zeitschrift «Cell Metabolism» erschienen ist, leitet seit Januar 2020 die neue Forschungsgruppe...

23. Juli 2020

RADAR – Ein Smartwatch basiertes Dysglykämie-Warnsystem für Personen mit Diabetes

Erfolg für das Berner Forschungsteam um Prof. Christoph Stettler, Dr. Thomas Züger und Vera Lehmann der Universitätsklinik für Diabetologie, Endokrinologie, Ernährungsmedizin und Metabolismus (UDEM): gemeinsam mit Forschern der ETH Zürich und der Hochschule St. Gallen (Prof. Elgar Fleisch, Prof. Felix...