Studien zu Myelodysplastischen Syndromen (MDS)


"COMMANDS" Trial

Titel Open-label, randomisierte Studie zum Vergleich der Wirksamkeit und Sicherheit von Luspatercept (ACE-536) im Vergleich zu Epoetin alfa in der Behandlung von anämen Patienten mit Myelodysplastischen Syndromen (MDS) mit IPSS-R sehr niedrigem, niedrigem oder intermediärem Risiko, welche ESA naiv sind und Erythrozyten-Transfusionen benötigen
Titel englisch OPEN-LABEL, RANDOMIZED STUDY TO COMPARE THE EFFICACY AND SAFETY OF LUSPATERCEPT (ACE-536) VERSUS EPOETIN ALFA FOR THE TREATMENT OF ANEMIA DUE TO IPSS-R VERY LOW, LOW OR INTERMEDIATE RISK MYELODYSPLASTIC SYNDROMES (MDS) IN ESA NAÏVE SUBJECTS WHO REQUIRE RED BLOOD CELL
Beschreibung Das Ziel der Studie ist die Untersuchung der Wirksamkeit von Luspatercept im Vergleich zu Epoetin alfa zur Behandlung von Anämien bei MDS Patienten mit IPSS-R sehr niedrigem, niedrigem oder intermediärem Risiko bei ESA naiven Patienten, die EK-Transfusionen benötigen.
Die Studie untersucht zusätzlich die gesundheitsbezogenen Lebensqualitäts- (HRQoL), Anämie-Symptome und die Pharmakokinetik von Luspatercept.
Phase/Biobank/ect. Phase 3
Studienleiter Prof. Dr. med. Nicolas Bonadies
Study-Nurse Marie-Laure Winter-Pauling
Back-up Irene Marty
Status Aktiv seit Q1 2019
BASEC Nummer 2018-01660
KOFAM
WHO-Register-Nummer NCT03682536; U1111-1218-1810; 2017-003190-34; ACE-536-MDS-002
Insel-Nummer 3973

SAKK 33/18 – I-CARE for MDS

Titel Auswirkungen der Einhaltung der Richtlinien auf die Wirksamkeit und Sicherheit der Gesundheitsversorgung von MDS-Patienten
Titel englisch Impact of guidelines adherence on effectiveness and safety of health care provided to MDS patients
Beschreibung Die Studie zielt darauf ab, richtlinienbasierte Indikatoren (GBIs) zu entwickeln, anhand derer die Auswirkungen der (Nicht-) Einhaltung von Richtlinien auf die Wirksamkeit und Sicherheit der Gesundheitsversorgung von MDS-Patienten untersucht werden soll.
Phase/Biobank/ect. Prospektive, observationelle Studie
Studienleiter Prof. Dr. med. Nicolas Bonadies
Study-Nurse Marie-Laure Winter-Pauling
Back-up
Status Aktiv seit 1.3.2020
BASEC Nummer 2019-01669
KOFAM
WHO-Register-Nummer
Insel-Nummer 4144

"STIMULUS-MDS2" Trial

Titel Eine randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte Phase III multizentrische Studie von Azacitidin mit oder ohne MBG453 zur Behandlung von Patienten mit mittleren, hohen oder sehr Hochrisiko-Myelodysplastisches Syndrom (MDS) gemäß IPSS-R, oder chronische myelomonozytische Leukämie-2 (CMML-2)
Titel englisch A randomized, double-blind, placebo-controlled phase III multi-center study of azacitidine with or without MBG453 for the treatment of patients with intermediate, high or very high risk myelodysplastic syndrome (MDS) as per IPSS-R, or Chronic Myelomonocytic Leukemia-2 (CMML-2)
Beschreibung Diese randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte Phase 3 Studie untersucht bei Patienten mit hoch-risko MDS in der Erstlinen Therapie die Wirksamkeit und Sicherheit des Checkpointinhibitors MBG453 (TIM3 Antikörper) in Kombination mit Azacytidine.
Phase/Biobank/ect. Phase 3
Studienleiter Prof. Dr. med. Nicolas Bonadies
Study-Nurse Marie-Laure Winter-Pauling
Back-up Loreen Errass
Status Aktiv ab 1.12.2020
BASEC Nummer 2020-00463
KOFAM SNCTP000003767
WHO-Register-Nummer NCT04266301
Insel-Nummer 4547

Kontakt

Für weitere Auskünfte zu den MDS-Studien wenden Sie sich bitte an die Studienzentrale der UKH-HZL «CHARMS»:

Kontakt per E-Mail
Telefon: +41 31 632 69 59

oder alternativ an den stellvertretenden Koordinator des Hämatoonkologischen Tumorzentrums: