Studien zu Myoproliferativen Neoplasien (MPN)


Incyte

Titel Offene, multizentrische Monotherapiestudie der Phase 2 zur Beurteilung der Wirksamkeit und Sicherheit von INCB054828 bei Patienten mit myeloproliferativen/lymphatischen Neoplasien mit FGFR1-Rearrengement
Titel englisch A Phase 2, Open-Label, Monotherapy, Multicenter Study to evaluate the Efficacy and Saftey of INCB054828 in Subjects with Myeloid/Lymphoid Neoplasms with FGFR1 Rearrangement
Beschreibung Das Ziel dieser Studie ist herauszufinden, ob Pemigatinib („Studienmedikament“) sicher und wirksam bei Patienten mit myeloproliferativer oder lymphoproliferativer Neoplasie (eine Form von Blutkrebs, bei der übermässig viele Blutzellen produziert werden) ist, bei denen auch eine als 8p11 bezeichnete genetische Anomalie vorliegt.
Phase/Biobank/ect. Phase 2
Studienleiter Prof. Dr. med. Ulrike Bacher
Study-Nurse Marie-Laure Winter-Pauling
Back-up Renata Bünter
Status Aktiv
BASEC Nummer 2016-01907
KOFAM SNCTP000002226
WHO-Register-Nummer NCT03011372
Insel-Nummer 3703

HCT-HELP

Titel Nicht-interventionelle Studie zur adhoc Hämatokrit-Selbsttestung für Polycythemia vera Patienten Eine Studie zur Machbarkeit
Titel englisch HCT- HELP Hematocrit adhoc self-testing in polycythemia vera patients Proof of concept study
Beschreibung Das Forschungsprojekt untersucht, ob die gemessenen Blutwerte (Hämatokrit bzw. Hämoglobin) mit dem Hand-Mess-Gerät (namens StatStrip Xpress 2 Lac/Hb/Hct) vergleichbar mit den Blutwerten sind, die durch das Messgerät des Spitals gemessen wurden. Zusätzlich wollen wir untersuchen, ob Patienten die Messung mit dem Hand-Mess-Gerät überhaupt selbst durchführen können, und wir wollen die Meinung der Patienten und des Spitalpersonals einholen, ob sie es für eine eventuelle spätere Nutzung zuhause gut finden.
Phase/Biobank/ect. Nicht-interventionelle Studie
Studienleiter PD Dr. med. Alicia Rovó
Study-Nurse Loreen Errass
Back-up Dr. med. Cesare Medri
Status Aktiv
BASEC Nummer 2020-0189
KOFAM n/a
WHO-Register-Nummer n/a
Insel-Nummer 4394

TRANSFORM-2

Titel M20-178 Eine randomisierte, offene Phase-3-Studie zur Bewertung der Wirksamkeit und Sicherheit von Navitoclax in Kombination mit Ruxolitinib im Vergleich zur besten verfügbaren Therapie bei Patienten mit rezidivierter / refraktärer Myelofibrose
Titel englisch M20-178 A Randomized, Open-Label, Phase 3 Study Evaluating Efficacy and Safety of Navitoclax in Combination with Ruxolitinib Versus Best Available Therapy in Subjects with Relapsed/Refractory Myelofibrosis
Beschreibung Das Ziel dieser Studie ist es, die Sicherheit, Verträglichkeit und Veränderung des Milzvolumens zu bewerten, wenn Navitoclax in Kombination mit Ruxolitinib im Vergleich zur besten verfügbaren Therapie für erwachsene Teilnehmer mit MF verabreicht wird.
Navitoclax ist ein (noch nicht zugelassenes) Prüfpräparat zur Behandlung von MF. Die Studie hat 2 Arme – A und B. In Arm A erhalten die Teilnehmer Navitoclax in Kombination mit Ruxolitinib. In Arm B erhalten die Teilnehmer die beste verfügbare Therapie (BVT) für MF. Erwachsene Teilnehmer mit der Diagnose eines rezidivierten/ refraktären (R/ R) MF werden eingeschrieben. Ungefähr 330 Teilnehmer aus ungefähr 23 Ländern weltweit werden in die Studie aufgenommen.
Phase/Biobank/ect. Phase 3
Studienleiter PD Dr. med. Alicia Rovó
Study-Nurse Marie-Laure Winter-Pauling
Back-up Dr. med. Linet Njue
Status Aktiv
BASEC Nummer 2020-01909
KOFAM n/a
WHO-Register-Nummer NCT04468984
Insel-Nummer 4546

Kontakt

Für weitere Auskünfte zu den MPN-Studien wenden Sie sich bitte an die Studienzentrale der UKH-HZL «CHARMS»:

Kontakt per E-Mail
Telefon: +41 31 632 69 59

oder alternativ an den stellvertretenden Koordinator des Hämatoonkologischen Tumorzentrums: