Tumorboards

Organisation Tumorboards für die Dauer der Corona-Pandemie

 

Tumorboards sind wichtige und unverzichtbare Elemente der Versorgung von Krebspatientinnen und Krebspatienten. Daher werden diese am Universitären Cancer Center Inselspital (UCI) weiterhin im üblichen Turnus regelmässig stattfinden.

Die Tumorboards können entweder in persönlicher Anwesenheit in hierfür geeigneten, ausreichend grossen Räumen stattfinden. Dann sollten allerdings nur jeweils eine Vertreterin bzw. ein Vertreter pro obligatorischem Fach teilnehmen. In der Regel sind dies:

  1. Operatives Fach,
  2. Medizinische Onkologie,
  3. Radio-Onkologie,
  4. Pathologie und
  5. Radiologie, ggf. auch Nuklearmedizin.

Als Alternative zur persönlichen Anwesenheit können Tumorkonferenzen als «Webex»-Meetings abgehalten werden. «Cisco Webex» ist eine Videokonferenz-Software. Bevor externe Kolleginnen bzw. Kollegen erstmalig teilnehmen, müssen sie das Plug-In eigenständig installieren, was nicht sehr kompliziert ist.

Für Rückfragen steht die Geschäftsstelle des UCI – Das Tumorzentrum Bern unter der Telefonnummer +41 31 664 00 23 oder per E-Mail gerne zur Verfügung.

 

 

Tumorboards sind Besprechungen von Expertinnen und Experten aus verschiedenen Fachgebieten, die sich auf die Behandlung von Tumoren spezialisiert haben. Jede Patientin und jeder Patient wird im Rahmen eines solchen spezialisierten Tumorboards besprochen – und erhält somit den bestmöglichen, auf sie und ihre Erkrankung angepassten Vorschlag für das diagnostische oder therapeutische Vorgehen.

Ihre Ärztin oder Ihr Arzt kann Sie an einem der unten aufgeführten Tumorboards anmelden.